Warum Zehensocken tragen?

Knitido Zehensocken. Auf dem Bildabschnitt sieht man von rechts nach links: Vater, Tochter und Mutter wie sie glücklich lächelnd auf eine Bett sitzen und ihre Füße nach vorne ins Bild strecken. Alle drei tragen Knitido Zehensocken: Der Vater die Knitido Essentials Winter Zehenstrümpfe in schwarz / anthrazit, die Tochter die Knitido Kids Ontario in rot mit buntem Muster und die Mutter die Knitido Silkroad Seidensneaker in braun.

Weniger Fußgeruch

<--- Zurück

Schweißfüße bedeutet nicht gleich Käsefüße.

Schweiß ist an sich nämlich geruchlos und gehört zu einer gesunden Körperfunktion; erst wenn er sich in einem geschlossenen Bereich festsetzen kann, beginnen sich Bakterien zu bilden: Diese sind für den unangenehmen Geruch verantwortlich.

Zehensocken absorbieren die Feuchtigkeit vor allem da, wo sie sich am liebsten ablegt - zwischen den Zehen. Da sich die Zehenzwischenräume leichter öffnen können, bleiben sie gut durchlüftet.

Trockene Füße bedeutet gesündere Füße

Fußgeruch ist also eigentlich vor allem ein Zeichen davon, dass Bakterien und andere Mikroorganismen gedeihen. Fußpilz zum Beispiel, aber auch Warzen und Fußinfektionen können in einem feuchten Klima leicht entstehen.

Zur Vorbeugung hilft grundsätzlich eine angemessene Hygiene - und ein Paar Zehensocken. Denn bei Füßen, die trocken bleiben, sinkt das Risiko solcher Erkrankungen erheblich.fort.

 

Wo finde ich Knitido Zehensocken?

Hier gelangen Sie zu unserem Online-Shop, wo Sie die passenden Zehensocken für jeden Anlass finden können.

Oder kommen Sie uns in unserem Zehensocken-Laden in Berlin Prenzlauer Berg besuchen. Wir freuen uns darauf, Sie persönlich kennenzulernen.

 

Sie möchten mehr erfahren?

Sie haben noch Fragen? Hier gelangen Sie zu unseren FAQ.

Und hier erfahren Sie die Pflegehinweise von Knitidosocken.